Skip to main content
Anzeige*
Anzeige*

Die perfekte Skilänge ermitteln

Die optimale Skilänge ist bei der Ausübung des Skisports entscheidend

Bevor Sie zum wohlverdienten Winterurlaub aufbrechen, werden Sie Ihre Skilänge bestimmen. Hier stellt sich sogleich die Frage : „Wie lang müssen Ski sein?“ Bei der Ermittlung der optimalen Skilänge, muss die Beschaffenheit des Geländes, auf dem Sie unterwegs sein wollen und Ihre bevorzugte Geschwindigkeit berücksichtigt werden. Sind Sie ein Wintersportler, der mit mit schnellen, kurzen Schwüngen über die Skipiste gleitet, dann werden Sie zu einem kürzeren Ski greifen. Bevorzugen Sie allerdings Tiefschneehänge, auf denen Sie im schnellen Tempo hinuntergleiten, dann sollten Sie einen längeren Ski wählen.

Die Skilänge nach Körpergröße bestimmen:

Ein Rückenprotektor bietet beim Skifahren optimalen SchutzWenn Sie Ihre Skilänge nach der Körpergröße bestimmen, müssen Sie auch das Gewicht berücksichtigen. Zudem kommt es bei der perfekten Länge auch auf das Ski-Modell an. Es gibt eine Faustregel die besagt, dass die optimale Länge zwischen Kinn und Oberseite des Kopfes liegt. Wobei erfahrene Wintersportler, die beispielsweise mit Freeride-Skiern unterwegs sind, zu Brettern greifen, die ihre Größe überragen. Bedenken Sie beim Kauf, dass jedes Modell über bestimmte Eigenschaften verfügt. Ein kürzerer Ski ist beispielsweise nicht besonders laufruhig. Wenn Sie die Skilänge bestimmen, ist darauf zu achten, dass Sie als Anfänger und leicht fortgeschrittener Fahrer zu kürzeren Skiern greifen sollten. Die Modelle eignen sich zudem für kurze, schnelle Kurven sowie gut präparierte Pisten. Als erfahrener Wintersportler, der sich auf den Pisten zu Hause fühlt, werden Sie einen längeren Ski wählen.

TIPP: Ein Skifahrer der mit einem Twintip- oder Rocker Ski unterwegs ist, greift in der Regel zu längeren Modellen. Als allgemeine Regel gilt allerdings: Die Spitze Ihres aufgestellten Skis sollte sich zwischen Kinn und Kopfoberkante befinden (bei fortgeschrittenen Skiläufern auch etwas darüber).

Die perfekte Skilänge lässt sich auch mit Hilfe einer Ski Größentabelle feststellen

Ein guter Schal ist stylisch und hält angnehm warm ohne zu kratzenWenn Sie sich fragen wie lange Ihre Skier sein müssen, können Sie sich im Internet mit einer Größentabelle behelfen. Eine fortgeschrittene Skifahrerin mit einem Körpergewicht von 60 Kilogramm und einer Körpergröße von 1,67 Meter wird in der Regel eine Skilänge von 1,60 wählen, falls sie auf präparierten Pisten unterwegs ist. Ein männlicher Einsteiger mit einem Körpergewicht von 84 Kilogramm und einer Körpergröße von 1,85 Meter, kann abhängig vom Skimodell, zu einer Länge von 165 cm bis 168 cm greifen (falls er präparierte Pisten bevorzugt). In einfacher gehaltenen Ski Größentabellen erfahren Sie zum Beispiel, dass sich für Körpergrößen um die 160 cm Skilängen zwischen 150 cm und 170 cm eignen. Für größere Damen und Herren mit Maßen um die 180 cm, passen Bretter mit einer Länge von 170 cm und 190 cm, abhängig vom Fahrkönnen und Skimodell. Im Internet finden Sie verschiedene Ski Größentabellen sowie Skilängen Rechner. Bedenken Sie beim Ski Kauf, dass ein kürzerer Ski in der Regel wendiger ist. Mit längeren Brettern wiederum, wird Ihnen eine höhere Stabilität geboten und es gelingen Ihnen höhere Geschwindigkeiten. Diese Modelle werden in der Regel von schwereren und routinierteren Personen bevorzugt, da sie mehr Gewicht auf den Ski bringen. Die Länge der Skier wird mit vom Anfang der flachgedrückten „Schaufel“ hin zum flachen Skiende gemessen.

Die richtige Skilänge bei Kindern

Die richtigen Kinderski erleichtern das Erlernen des SkifahrensBevor Sie mit Ihren Kindern zum Skiurlaub starten, werden Sie sich um die Skiausrüstung des Nachwuchses kümmern. Dazu gehören neben den Ski Schuhen in passender Größe und dem wetterfesten Anzug, auch die Skier in der richtigen Länge. Handelt es sich bei Ihrem kleinen Pistenass um einen Anfänger, sollte die Länge der Bretter zwischen Achselhöhe und Schulter liegen. Die optimale Skilänge für Kinder, die bereits gut Ski fahren, liegt zwischen Hals und Mundhöhle. Selbst bei geübten, kleinen Rennläufern sollten die Modelle nicht mehr als maximal 5 Zentimeter über der Körpergröße liegen. Wenn Sie die Skilänge bestimmen, gilt im Allgemeinen: Für zierliche Kinder wählen Sie eher kürzere Ski, für kräftigere Mädchen und Jungen greifen Sie zu den längeren Modellen.

Langlaufen – eine der schönsten Wintersportarten

Zu den schönsten Wintersportarten gehört das Langlaufen. Eine Sportart, die zu Recht immer mehr an Popularität gewinnt. Mit der richtigen Ausrüstung können Sie bei dieser Sportart Körper und Geist stärken. Dazu müssen Sie allerdings die richtige Länge berechnen. Dabei wird die angewandte Technik berücksichtigt. Zudem hängt die passende Länge auch von der Größe und dem Gewicht des Läufers ab. Im Allgemeinen gilt Folgendes:

Ihre Körpergröße plus 20 cm ist Klassik-Skilänge

Ihre Körpergröße plus 10 cm ist Skating-Skilänge

Schwere Läufer sollten 5 cm dazugeben, besonders leichte Langläufer ziehen 5 cm ab, wenn sie ihre Langlaufski Länge berechnen. Das bedeutet bei einer leichten Skating-Läuferin mit 167 cm Größe plus 10 cm minus 5 cm ist gleich 172 cm Langlaufski Länge.

Fazit

Bevor Sie zu Ihren wohlverdienten Winterurlaub aufbrechen, werden Sie Ihre Skilänge bestimmen. Dabei kommt es natürlich darauf an, welcher Skityp Sie sind. Lieben Sie Tiefschnee Hänge oder fahren Sie lieber über präparierte Pisten. Auch Ihr Nachwuchs sollte mit der optimalen Skilänge unterwegs sein. Falls Sie im Winter lieber Langlaufen, können Sie die passende Langlaufski Länge problemlos ermitteln.


Ähnliche Beiträge