Skip to main content

Pitztal

Anfänger geeignet
Profi geeignet
Familiengerecht
Freestyle & Snowboard
Skilanglauf
Pisten-Kilometer85
Max. Höhe (m)3440
SaisonstartSeptember
SaisonendeMai

Filter zurücksetzen

Pitztal Pistenkarte

Skispaß auf dem Dach Tirols

Spektakuläre Gipfel, breite Pisten und Schnee soweit das Auge reicht. Genau dafür steht Skiurlaub im Pitztal. Das umfangreiche Sport- und Freizeitangebot in den drei Skigebieten Rifflsee, Hochzeiger und Pitztaler Gletscher bietet Wintersportlern mit unterschiedlichsten Könnerstufen und Vorlieben einen erlebnisreichen Winterurlaub. Die Kombination aus märchenhafter Winterlandschaft und besten Skibedingungen lässt Winterherzen höher schlagen.

Abwechslungsreicher Skiurlaub in atemberaubender Berglandschaft

Skifahren im PitztalIm Süden Nordtirols erstreckt sich etwa 40 km lang die beliebte Urlaubsregion Pitztal. Der Pitztaler Gletscher, die Skigebiete Hochzeiger und Rifflsee zeichnen sich aus durch eine besondere geografische Lage, die überdurchschnittlich viele Sonnenstunden und eine hohe Schneesicherheit von September bis Mai garantieren kann.

Auch als Dach Tirols ist das Skigebiet in Österreich bekannt. Die hohen Gipfel tragen maßgeblich zum Wintersportvergnügen bei. Der Pitztaler Gletscher ist Österreichs höchstes Gletscherskigebiet. Von hier aus können Sie die Dreitausender rund um das Gletschergebiet erkunden. Es ist bestens geeignet als Ausganspunkt für Skitouren auf die Wildspitze, die mit 3774 m der höchste Berg Nordtirols ist. Für sportlich-aktive Wintersportler bieten die 41 km lange Offpiste und viele Tiefschneehänge besonders abenteuerliche Herausforderungen. Die einheimischen Bergführer führen Sie zu den beeindruckenden Punkten in der unvergleichlichen Umgebung am Gletscher.

Tipp: Auch von den Skigebieten Rifflsee und Hochzeiger aus können Sie zu Skitouren auf alpine Gipfel starten, wie etwa zum 3394 m hohen Rostizkogel oder zum 2225 m hohen Zollberg.

Langlauffans kommen auf ihr Kosten

Langlauffans haben die Möglichkeit, neben dem Langlaufzentrum am Pitztaler Gletscher auch am Skigebiet Rifflsee sowie an der Talloipe Innerspitztal im klassischen und im Skating-Stil ihre Spuren zu ziehen.

Gebießen Sie leckeres Essen im PitztalUm die attraktiven Wintersportgebiete reihen sich viele, gemütliche Ortschaften, die für Abwechslung auf Ihrer Skireise sorgen.
Die Gemeinde St. Leonhard im hinteren Pitztal erstreckt sich mit seinen zahlreichen Dörfern auf 25 km Länge. Die zentrale Fraktion der Gemeinde ist das gleichnamige St. Leonhard, das durch seinen eigenen Charme besticht.

Zu den idyllischen Ortschaften gehört auch Mandarfen auf 1680 m Höhe. Schon vor dem Zweiten Weltkrieg wurde Mandarfen zum Wintersportort. Von hier aus ist der Rifflesee mit der Rifflesee-Bahn erreichbar. Der höchste Punkt im Skigebiet rund um den Rifflesee ist der Grubenkopf mit 2800 m Höhe.

Geprägt durch ihre höchste Erhebung, den Wildspitz, bietet Ihnen die Gemeinde St. Leonhard unvergleichliche Ausblicke auf die alpinen Gipfel und den Alpenhauptkamm. Dank bestens präparierter Pisten, Funparks und Halfpipes hat das hintere Pitztal einen hervorragenden Ruf bei Skifahrern, Carvern und Snowboardern. Winterwanderwege und Eisfälle bieten Ihnen viel Abwechslung im familienfreundlichen Skigebiet in Österreich.

Dass Familienfreundlichkeit im Pitztal groß geschrieben wird, zeigt sich besonders im Skigebiet am Hochzeiger. Oberhalb von Jerzens gelegen, stehen Ihnen die sonnenverwöhnten Pisten mit etwa 40 km Länge in allen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Auch Rodelfreunde kommen dank der 6 km langen Rodelbahn nicht zu kurz. Die verschneite Winterlandschaft bietet gerade rund um Jerzens die perfekte Kulisse für herrliche Spaziergänge.

Tipp für Familien: „Spielplatz Schnee – Pitzi’s Schneeabenteuer“ im Skigebiet Hochzeiger

Pitzi und Gratsch, die beiden Maskottchen des Skigebiets Hochzeiger, kümmern sich in dem Programm „Spielplatz Schnee – Pitzis Schneeabenteuer“ eigens um die kleinen Skiurlauber. Abseits des Pistenbetriebs können Kinder mit Spiel und Spaß Skifahren lernen. Mit Geduld und jeder Menge Abwechslung fällt es den Kleinen viel leichter, selbst auf den Skiern zu stehen. Neben Schneeballschlachten, Schneemann-Bauen und dem Errichten eines Iglus erwarten sie noch viele weitere tolle Erlebnisse. Und wer schon immer einmal beim Präparieren der Pisten live dabei sein wollte, der sollte die dreimal wöchentlichen Pistenbully-Fahrten nicht verpassen.

Tipp: Wie wichtig Familienfreundlichkeit im Pitztal ist, zeigt auch der Bambini-Freipass: Kinder bis 10 Jahre fahren in Begleitung eines Elternteils frei!

Unkomplizierte Anreise

Auch Rodeln macht im Pitztal spaßSchon die Anreise in das attraktive Skigebiet in Österreich stimmt Sie perfekt auf Ihre Skireise ein: Gelegen an alpinen Gebirgszügen, beeindruckt das Pitztal schon aus der Ferne mit dem imposanten Alpenpanorama.

Die Anreise mit dem Auto ist unkompliziert, da das Pitztal unweit der Inntalautobahn A12 liegt.
Für Wohnmobile stehen an der Pitztaler Gletschertalstation kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Auch die Ankunft per Bahn oder per Flugzeug ist möglich.
Bei Ihrer Anreise mit der Bahn ist Ihr Zielbahnhof Imst/ Pitztal. Von dort aus können Sie mit dem Voucher, den Sie von Ihrem Vermieter erhalten, kostenlos mit dem Bus direkt zu Ihrer Unterkunft weiterreisen.

Bei Ihrer Anreise mit dem Flugzeug liegt Ihr Zielflughafen in Innsbruck. Dieser ist etwa 60 km vom Pitztal entfernt. Mit dem Flughafentransfer wird Ihnen von dort aus ganz bequem die Weiterreise zu Ihrer Unterkunft ermöglicht.

Unterhaltung und Genießen für Groß und Klein

Ob groß, ob klein – Alle finden im Pitztal ihr Erlebnis.
Die Winterwanderungen im Naturpark Kaunergrat sind ein Highlight für die ganze Familie. Wöchentlich finden Exkursionen statt, die Sie die Natur mal auf Schneeschuhen oder als Jäger auf Spurensuche oder als Erlebniswanderung mit Schneespielen entdecken lassen. Wer es lieber ruhiger mag, für den ist die Hornschlittenfahrt genau das Richtige.

Entspannen im Skiurlaub im PitztalSehenswertes gibt es auch im Jerzenser Gemeindeaushaus: Um die faszinierende Welt der Zirbe geht es in Ausstellung „Die Zirbe – Grenzgängerin mit Talenten“.

Außerdem finden Sie das älteste Bauernhaus Tirols in diesem vielseitigen Skigebiet. Das etwa 700 Jahre alte Stamserhaus zeigt eine umfangreiche Krippenausstellung in Wenns.

Kulinarische Abwechslung gibt es in den zahlreichen Restaurants, Gasthäusern, Après Ski Bars und Hütten. Neben Tiroler Spezialitäten wie Gröstl, Kaspressknödeln oder Kiachl können Sie sich auch international Klassiker wie Pizza, Hamburger und Co. im Skiurlaub schmecken lassen.

Tipp: Für Genießer – Das höchste Café Österreichs. So nah wie hier waren Sie dem Himmel beim Kaffeetrinken gewiss noch nie. Auf den Gipfel des Hinteren Brunnenkogels lädt das „Café 3.440“ Sie zum Verweilen ein. Von der Talstation auf 2840 m gelangen Sie mit der höchsten Seilbahn Österreichs, der Wildspitzbahn, zum Café in 3440 m Höhe. Auf der frei schwebenden Panoramaterrasse in Österreichs höchstem Kaffeehaus können Sie nicht nur die Kuchenkreationen, sondern auch den atemberaubenden Blick über die Gipfel genießen.

Ihre perfekte Unterkunft im Skiurlaub

Hier finden Sie direkt die Unterkunft genau nach Ihren Wünschen. Ganz gleich, ob Hotel, Ferienwohnung, Frühstückspension, Campingplatz oder Bauernhof. Zu den attraktiven Buchungsmöglichkeiten für Ihren Skiurlaub im Pitztal gelangen Sie direkt hier.


Preis inkl. MwSt.