Skip to main content
Anzeige*
Anzeige*

Salzkammergut

Anfänger geeignet
Profi geeignet
Familiengerecht
Freestyle & Snowboard
Skilanglauf
Pisten-Kilometer62
Max. Höhe (m)1890
SaisonstartDezember
SaisonendeMärz

Filter zurücksetzen

Salzkammergut Pistenkarte

Skiurlaub im Salzkammergut

Das Salzkammergut besteht aus mehreren Ortschaften am Nordrand der Alpen. Es wird durch ein Flusssystem geprägt. Der größte Fluss ist der Traun. Zudem breiten sich innerhalb des Salzkammergutes 76 weitere kleinere und größere Seen aus. Außerdem zählen zu der Region die Salzkammerberge sowie die umliegenden Nebengebiete, zum Beispiel der Dachstein, das Tote Gebirge und die Höllenberge. Durch seine Lage wird das Salzkammergut durch drei unterschiedliche Gebirgskategorien geprägt. Zum einen befindet sich im Norden das flache Alpenvorland. Das Mittelgebirge wird auch als Flyschzone bezeichnet und im alpinen Bereich erstrecken sich die hohen Kalkalpen.

Anreise:

Aus Salzburg kann man als Reisender über die B158 Richtung Bad Ischl anfahren. Von Wien aus fährt man über die A1 bis Regau oder über die B145 Richtung Bad Ischl in die Region Salzkammergut. Per Flugzeug kann man bis zu den Orten Linz/Hörsching, Graz/Thalerhof, Salzburg, oder München anreisen. Die Bahn fährt von Linz oder Salzburg nach Attnang-Puchheim oder von Graz aus nach Stainach Irdning.

Tipp: Informationen auf der Homepage der Österreichischen Bundesbahn finden Sie alle Bahnverbindungen.

Zielgruppe:

Das Salzkammergut ist als Skigebiet in Österreich hervorragend geeignet. Anfänger können im flachen Alpenvorland ihre ersten Abfahrten üben. Nicht zu vergessen sind die kinderfreundlichen Skischulen, die den Kleinen die erste Fahrt auf den Brettern beibringen. Das Salzkammergut ist auch als Skiurlaub für Fortgeschrittene hervorragend geeignet. Mehrere schwarze Pisten befinden sich auf den Gebirgen. Allerdings ist die Region nicht nur als Skigebiet bekannt. Wassersport ist aufgrund der vielen Seen im Sommer sehr beliebt. Außerdem prägen Bade- und Tauchurlaub sowie Segeltouren den Sommertourismus im Salzkammergut. Auch die Wandertouren sind nicht zu unterschätzen und eine willkommene Abwechslung auf einer Skireise. Zudem können in der Region viele kulturelle Veranstaltungen besucht werden. Gehobene und lokale Gastronomie runden den Urlaub ab und machen ihn zu einem Geschmackserlebnis.

Tipp: Zudem muss man erwähnen, dass das Salzkammergut als Erholungsgebiet bekannt ist. Das milde Klima und reizvolle Landschaft machen die Gegend zu einem wohltuenden Entspannungsort mit vielen Kurbädern und Thermen.

Sehenswürdigkeiten & Besonderheiten:

Die Vielfalt der Sehenswürdigkeiten erstreckt sich von Museen über Galerien bis hin zu zahlreichen Burgen. Auch die habsburgisch geprägten Schlösser und die sehr alten Ruinen sind ein Besuch wert. Zudem befinden sich zahlreiche Kirchen und Klöster in der katholisch geprägten Region. Gerade im Skiurlaub ist die Bergbahn ein Anziehungspunkt für Kinder. Minigolf kann im Sommerurlaub gespielt werden und eine Schifffahrt darf bei den vielen Seen und Flüssen auch nicht fehlen. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten im Skigebiet in Österreich gehört die Kaiservilla in Bad Ischl, die Pöstlingbergbahn sowie der Mariä-Empfängnis-Dom in Linz. Außerdem sollte die Festung Hohensalzburg und das Schloss Hellbrunn in Salzburg besichtigt werden. Auch zu empfehlen ist eine Schifffahrt auf dem schönen Attersee.

Unterkünfte:

Das Salzkammergut bietet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Zum einen befindet sich in der Region eine große Anzahl an Hotels in jeder Sternenkategorie. Eines der beliebtesten Unterkünfte der gehobenen Klasse ist das Schloss Fuschl Resort & SPA. Weitere gut bewertete Unterkünfte sind das Hotel Seehof am Mondsee, das Hotel Cortisen am See und der Ebner’s Waldhof am See. Zum anderen können Urlauber auch in den zahlreichen einheimischen Gasthäusern oder Ferienwohnungen übernachten.

Tipp: Ein Insider-Tipp ist der Besuch der Örtchens Hallstatt. Der Halstätter See prägt diese Region und hat ihr seinen Namen gegeben. Zudem führten pähistorische Funde und das älteste Salzbergwerk (Abbau seit 1.200 vor Christi) der Welt dazu, dass die UNESCO 1997 die Region Hallstatt-Dachstein-Salzkammergut zum Weltkulturerbe erklärte.

Bad Ischl:

Bad Ischl liegt südlich im Salzkammergut und ist als Kurort bekannt. In der Region befinden sich 13.995 Einwohner, die eine hervorragende Gastfreundschaft gegenüber ihren Gästen ausleben. Bad Ischl wurde von der Entente Florale Europe zur Stadt mit hervorragender Lebensqualität ausgezeichnet und erhielt die höchste Punktzahl, die jemals vergeben wurde. Während eines Urlaubs in Bad Ischl sollte die ehemalige Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph I. besucht werden. Des Weiteren gibt es in der kleinen Stadt viele weitere Sakral- sowie Profanbauten und Denkmäler, die einen Besuch wert sind. Außerdem findet das ganze Jahr über Veranstaltungen statt.

Faistenau:

Faistenau zählt mit seinen 2.900 Einwohnern zu den größeren Regionen im Salzkammergut und liegt nur 20 Kilometer von Salzburg entfernt. Die Stadt befindet sich auf dem nebelfreien Hochplateau der Osterhorngruppe. Das umliegende Gebirge zieht den Urlauber in den Bann und gibt gleichzeitig ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Sport und Spaziergänge sowie Bikertouren durch die Holleralmen machen den Urlaub zu einem einzigartigen Erlebnis. Ein wahrer Geheimtipp ist die tausend Jahre alte Linde im Ortszentrum von Faistenau.

Hintersee:

Das Örtchen Hintersee mit seinen 444 Einwohnern liegt auf einer Seehöhe von 746 Metern und ist der kleinste Ort in Salzkammergut. Umso schöner ist die bezaubernde Landschaft, die sich um die Osterhorngruppen erstreckt. Auch der idyllische Hintersee lädt zum Verweilen und Entspannen ein.

Tipp: Während des Skiurlaubs im Salzkammergut sollte das Puppenstubenmuseum besucht werden. Auch zu empfehlen ist das Kunsthaus am Hintersee und die Eiskapelle.

Krispl-Gaißau:

Krispl-Gaißau ist ein ruhiges Dorf im Salzkammergut. Urlauber finden hier besonders kinderfreundliche Skischulen, aber auch sehr gute Abfahrten für Fortgeschrittene. Frische Luft und eine besonders unangetastete Natur prägen Klima und Landschaftsbild in Krispl-Gaißau. Der Ort liegt auf einer Höhe von 927 Metern und verfügt über ein hervorragendes und abwechslungsreiches Skigebiet in Österreich. Mit einer relativ hohen Schneesicherheit ist der Ort Krispl-Gaißau bei den Besuchern sehr beliebt. Besonders die sonst vernachlässigten Langlaufrouten sind in dieser Region besonders gut ausgebaut.

Abschließend kann man sagen, dass das Salzkammergut als ein hervorragendes Skigebiet für Familien, Anfängern und auch Fortgeschrittenen geeignet ist. Die zahlreiche Ortschaften bieten für jeden Geschmack das passende Urlaubserlebnis. Reisende, die lieber eine ruhige Zeit verbringen möchten, können sich eine Unterkunft im kleinen Ort Hintersee suchen. Touristen, die einen aktiveren Urlaub benötigen sind in der Ortschaft Faistenau hervorragend aufgehoben. Zusammenfassend findet jeder die richtige Unterkunft, Freizeitaktivität und Sehenswürdigkeit, um die Reise als einen unvergesslichen Urlaub zu erleben.


Preis inkl. MwSt.