Skip to main content

Schladming-Dachstein

Anfänger geeignet
Profi geeignet
Familiengerecht
Freestyle & Snowboard
Skilanglauf
Pisten-Kilometer230
Max. Höhe (m)2700
SaisonstartNovember
SaisonendeMai

Filter zurücksetzen

Schladming-Dachstein Pistenkarte

Auf der 4-Berge-Skischaukel durch die Steiermark

Perfektes Wetter in Schladming-Dachstein88 Seil- und Sesselbahnen, 230 Kilometer Piste von steil und buckelig bis lang und flach und die bekannte 4-Berge-Skischaukel, die einen Skiwandertag ermöglicht, ohne auch nur eine Piste doppelt fahren zu müssen, dazu jede Menge nette Lokalitäten und romantische Berghütten bei zünftiger Alpenmusik und leckeren steirischen Spezialitäten – Skiurlaub in einem der größten und gleichzeitig familiärsten Skigebiete Österreichs hat Vieles zu bieten! Der bekannteste Ort der Region in der südlichen Steiermark eineinhalb Autostunden von Salzburg ist Schladming, aus dem nicht nur das in jeder Alpenhütte erhältliche Schladminger Bier kommt, sondern auch die großen Skigebiete Planai und Hochwurzen mit Gondeln und Sesselliften erreichbar sind. Vor allem die Planai ist ein in der Wintersportszene bekanntes Skigebiet, die Weltcupabfahrt hinab in die Ortschaft findet regelmäßig bis zu 50.000 Zuschauer und damit die meisten im ganzen Skirennzirkel. Nicht umsonst war Schladming als Aushängeschild der Region 2013 zum zweiten Mal Ausrichter einer Ski-Weltmeisterschaft. Der Zielhang erreicht ein Gefälle von bis zu 52 Prozent und ist eine echte Herausforderung für versierte Skifahrer, bietet jedoch auch ein sagenhaftes Panorama auf die Stadt und das Ennstal – ein Highlight in einem der größten Skigebiete Österreichs.

Tipp: Auch die benachbarte Reiteralm biete eine echte Herausforderung für gute Skifahrer: das Black Quartett! Nur wer Black Queen, Black Power, die tückische Hahn´l Piste und den Rauner-Steilhang meistert, gehört wirklich zur Elite!

Skischaukeln zwischen Reiteralm und Hauser Kaibling

Genießen in Schladming-DachsteinEine weitere Weltcupstrecke findet sich auf der Reiteralm am westlichen Ende der 4-Berge-Skischaukel. Mit der Gondel aus Pichl-Reiteralm erreichbar, ist die Reiteralm das zweitgrößte Skigebiet der Region und ein günstiger Start- oder Endpunkt für einen Tag Skischaukeln. Das vielleicht größte Abenteuer des Skiurlaubs beginnt mit einer Abfahrt ins Preunegg-Tal, wo schon die Hochwurzener Gondelbahn wartet, um Sie ins zweite Skigebiet des Tages zu bringen. Über einige bestens beschilderte Zwischenlifte durchfahren Sie den kleinsten Teil der 4-Berge-Skischaukel und landen an der westlichen Talstation der Planai. Dort wartet eine große Pistenvielfalt aus knackigen schwarzen Pisten und zahlreichen einfachen Strecken hoch über dem Ennstal, das sich romantisch durch die Berglandschaften schlängelt. Der schnellste Weg führt über westliche Planai-Gondel, Lärchkogelbahn, Fritz-Blitz und Märchenwiesebahn auf den 1906 Meter hohen Gipfel, von wo aus der Hauser Kaibling als viertes und letztes Gebiet der Schaukel per Abfahrt und Senderbahn erreicht werden kann. Dieses hat neben zahlreichen roten und blauen Pisten auch eine rasante schwarze Abfahrt hinab ins Hauser Skistadion zu bieten und eignet sich optimal für den Familienurlaub. Snowboarder müssen aufpassen – zwischendurch lauert der eine oder andere Ziehweg!

Tipp: Behalten Sie die Uhr im Blick! Die Lifte haben von 9 bis 16 Uhr geöffnet und vor allem, wenn Sie in einem Hotel oder einem der wunderschönen Hüttendörfer mitten im Skigebiet wohnen, sind Sie auf den letzten Lift angewiesen! Die Strecke nimmt mehr Zeit in Anspruch als man denkt, auch Mittagspause und die eine oder andere Abfahrt abseits der direkten Linie müssen eingeplant werden. Wer nicht nur im Vollspeed unterwegs ist, sondern auch mal eine Aussicht genießen möchte, kann da schnell in Schwierigkeiten kommen. Ein Busfahrplan in der Tasche, der die vier Gebiete miteinander verbindet, kann deshalb nicht schaden.

Romantische Ortschaften und familienfreundliche Skigebiete zwischen Forstau und Gröbming

Wenn Sie es im Skiurlaub etwas ruhiger mögen, stehen Ihnen neben den großen Skigebieten in Österreich auch viele kleine Almen zur Verfügung. Die Fageralm in Forstau beispielsweise grenzt im Westen an die 4-Berge-Skischaukel, ist allerdings nicht mit der Reiteralm verbunden, sondern nur über Sessellifte aus dem Tal zu erreichen. Sie eignet sich bestens für Anfänger. Gleiches gilt auf der anderen Seite für die Galsterbergalm, die über eine Serpentinenstraße aus Pruggern erreichbar ist und von oben einen perfekten Blick auf die romantische Gemeinde Gröbming bietet. Mit nur einem Sessellift ist das Gebiet zwar sehr klein, aber auch eine sehr ruhige Alternative zu Schladming, Haus im Ennstal oder Pichl-Reiteralm.

Tipp: Die Galsterbergalm hält mit dem gallischen Skidorf einen besonderen Spaß für die ganz kleinen Skiurlauber bereit. Auf dem 88 Meter langen Zauberteppich erhält man Einblick in das Leben der Gallier um Asterix, Obelix und Zauberer Miraculix.

Die schönsten Wohnorte rund um Schladming

Schneeballschlacht in Schladming-DachsteinIm Skiurlaub muss auch die Unterkunft passen. Die Ortschaften des Ennstals kommen mit vielen alpenländischen Hotels mit großen Holzbalkonen und schöner Aussicht auf die umliegenden Berge daher.

Die großen Orte wie Haus im Ennstal am Fuße des Hauser Kaibling, Schladming unterhalb der Planai und Rohrmoos im Tal vor dem Hochwurzen werden in der Wintersaison zu Touristenhochburgen. Viele gute Restaurants und Wellnessanlagen bieten hervorragende Möglichkeiten, den Abend nach einem langen Skitag ausklingen zu lassen. Hier können Sie zahlreiche attraktive Unterkünfte direkt buchen, allein Rohrmoos bietet Platz für 3500 Urlauber!

Die Anreise mit dem Auto erfolgt über Salzburg, wenn Sie über München fahren oder über den Phyrnpass und Liezen, wenn Sie den östlichen Weg wählen.

Tipp: Wenn Sie in größeren Gruppen unterwegs sind, sollten Sie sich die Hüttendörfer der Skigebiete ansehen. In romantischen Holzhütten auf Planai oder Reiteralm genießen Sie den Ausblick über die Ortschaften im Tal und kommen in den Luxus, direkt an der Piste zu wohnen. Morgens müssen Sie nur die Skier anschnallen und schon kann es losgehen.

Skireisen über den Dachstein

Mit dem Skipass für die gesamte Region eines der schönsten Skigebiete Österreichs können Sie neben den Gebieten der Skischaukel und den angrenzenden Bergen auch den Stoderzinken in Gröbming und natürlich die Pisten in Ramsau-Dachstein nutzen. Letzterer ist ein Gletscher, der sich auf bis zu 2996 Meter erhebt und über dem Bergen der südlichen Steiermark thront. Für eine Skireise durch die atemberaubende Gletscherlandschaft sollten Sie unbedingt einen Urlaubstag bereithalten. Über breite Pisten und durch schmale Gassen finden Sie verschiedene Abfahrten hinab ins Tal, wobei zwischendurch auch Abschnitte warten können, auf denen Sie die Skier für ein paar Meter Fußmarsch abschnellen müssen. Eben diese Unwegbarkeiten machen den Reiz einer solchen Skireise aus, die durch malerische Winterlandschaften führt. Übrigens: Ramsau-Dachstein ist auch für wunderbare Langlaufstrecken bekannt!

Tipp: Aufgrund ihres faszinierenden Ausblicks über Berge und Täler ist die Auffahrt auf den Dachstein ohnehin ein Erlebnis. Noch spannender wird es allerdings mit der Panorama-Gondel. Sie stehen dabei auf dem Balkon einer Gondel im Freien und schweben in bis zu 210 Metern Höhe über den schneebedeckten Grund. Der perfekte Start in eine Skireise zurück ins Tal!


Preis inkl. MwSt.