Skip to main content

Die besten Skibrillen für Sie verglichen!


Eine Skibrille ist fast so wichtig, wie die eigentlichen Skier, wenn Sie mal wieder im Winterurlaub auf den Brettern stehen. Sie schützt Ihre Augen vor den gefährlichen UV – Strahlen der Sonne, die vor allem durch den reflektierenden Schnee noch verstärkt werden. Und selbst bei einem bewölkten Himmel sind die Strahlen in den schneebedeckten Bergen deutlich stärker als im Tal.

Vergleichssieger Preistipp
ModellUVEX g.gl 300 TAKE OFFSalomon Skibrille XviewAlpina FreeSpiritZIONOR Lagopus XOneal B-Flex Brille
UVEX g.gl 300 TAKE OFF Salomon Skibrille Xview Alpina FreeSpirit ZIONOR Lagopus X Oneal B-Flex Brille
Testnote

92

/100 Punkten

SEHR GUT

76

/100 Punkten

BEFRIEDIGEND

80

/100 Punkten

GUT

80

/100 Punkten

GUT

76

/100 Punkten

BEFRIEDIGEND

Preis

74,78 € 139,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 16. November 2018 16:37

50,44 € 74,75 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 16. November 2018 16:37

29,99 € 59,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 16. November 2018 16:37

69,99 € 98,99 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 16. November 2018 16:37

34,95 € 39,95 €

Preis inkl. MwSt.Stand: 16. November 2018 16:37
Kaufen*Kaufen*Kaufen*Kaufen*Kaufen*
ZielgruppeDamen/HerrenDamen/HerrenDamen/HerrenDamen/HerrenDamen/Herren
UV-Schutz
Wechselbare Gläser
Beschlagschutz
Für Brillenträger geeignet
Verspiegelte Gläser
GrößenOne SizeOne SizeOne SizeOne SizeOne Size
Alternative Farben

Außerdem wird aufgewirbelter Schnee oder kleine Schmutzpartikel von Ihren Augen fern gehalten und die Tönung der Skibrillen hilft Ihnen auch bei starkem Sonnenschein Ihre Umgebung im Überblick zu behalten, ohne dabei geblendet zu werden.

 

Was muss eine gute Skibrille leisten?

Eine Skibrille schützt somit nicht nur Ihre Augen, durch die verbesserten Sichtverhältnisse kann sie auch Unfälle vorbeugen, die laut Experten meist durch einen schlechten Überblick ausgelöst werden können.
Auch um sich vor der sogenannten Schneeblindheit zu schützen, sollten Sie bei jeder Tour eine Skibrille tragen. So können Sie Sehschäden vorbeugen und sehen auch noch gut aus, wenn Sie in rasantem Tempo Richtung Tal gleiten. Der große Vorteil einer hochwertigen Skibrille gegenüber einer normalen Sonnenbrille ist zudem die Fixierung am Kopf.

Tipp: Die Skibrille wird mittels eines elastischen Bandes mit dem Kopf und dem Skihelm verbunden und kann so auch bei schnellerem Tempo oder ein paar Bewegungen nicht gleich herunter fallen. Sie sind also auch dann noch geschützt, wenn es mal etwas rasanter wird.

Was ist das besondere an Alpina Skibrillen?

Die besten Skibrillen im VergleichDie Alpina Skibrillen gehören derzeit zu den hochwertigsten Modellen auf dem Markt. Die Firma, zu der auch die Marke Uvex gehört, zählt zu den führenden Unternehmen in der Rubrik dieser Sportartikel und bietet Ihnen eine große Auswahl verschiedener Varianten von Skibrillen. Neben Skibrillen für Damen und Herren können Sie hier sogar spezielle Modelle für Kinder erwerben.
Alpina Skibrillen erhalten Sie z.T. in verschiedenen Größen, unter denen auch Modelle für Brillenträger sind. Außerdem stehen Ihnen bei Alpina Sonnenbrillen mehrere verschiedene Scheibentechniken zur Verfügung. Da finden Sie sicherlich schnell Ihr perfektes Modell.

Den Wechsel der Gläser oder Scheiben können Sie dabei sogar mit Handschuhen durchführen. Sie sind einfach und leicht zu bedienen. So sind Sie für jede Wetterlage gerüstet und können auch spontan auf einen Wetterumschwung reagieren.
Viele unterschiedliche Farben und Formen machen Alpina Skibrillen außerdem zu einem Sportartikel, den Sie ganz nach Ihrem Geschmack kombinieren können. Dabei ist das Preis – Leistungsverhältnis besonders gut und Sie erhalten hochwertige Qualität für die ganze Familie.

Tipp: Das Besondere der Alpina Skibrillen sind zudem die auswechselbaren Scheiben. Mit Hilfe einer speziellen Magnettechnik können Sie so ganz einfach die Scheiben austauschen, je nachdem für welchen Einsatz Sie Ihre Alpina Skibrille gerade nutzen möchten.

Spezielle Skibrillen

Skibrillen gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Ganz besonders sind hier auch Skibrillen, die Sie als Brillenträger nutzen können. Diese speziellen Modelle können Sie einfach über Ihre normale Brille oder eine Sonnenbrille tragen und sind somit trotz Sehschwäche auch im Skiurlaub besonders flexibel. Diese Modelle von Skibrillen werden von vielen Herstellen mit der Abkürzung OTG* gekennzeichnet. Dies bedeutet soviel wie „Over the Glass“ und zeigt Ihnen, dass diese Sonnenbrille einfach über Ihre Brille passt.

Tipp: Der Vorteil solcher Modelle ist zudem, dass Sie anders als Skibrillen mit Sehstärke nicht ausgetauscht werden müssen, wenn sich Ihre Dioptrien – Zahl einmal ändert. Dann müssen Sie nur Ihre normale Brille wechseln und können die Skibrille weiter benutzen.

Im Vergleich muss eine solche Skibrille über ein gutes Belüftungssystem verfügen. Insbesondere bei solchen Modellen ist dies wichtig, da sonst Ihre normale Brille bereits bei kleinen Temperaturunterschieden schneller beschlagen kann. Dies führt zu einer geminderten Sicht und kann Unfälle verursachen.
Manchmal ist das Tragen solcher Modelle aber unangenehm und Sie tendieren vielleicht eher zu einer Skibrille mit Sehstärke. Bei diesen Modellen wird Ihre Sehstärke in die Gläser oder Schreiben der Skibrille eingebracht und Sie können Sie ohne weitere Sehkorrektur tragen.

Tipp: Der Tragekomfort ist bei diesen Skibrillen oft etwas besser, aber Sie sollten bedenken, dass Sie dann bei Touren, in denen Sie Ihre Skibrille auch einmal absetzen wollen, immer Ihre normale Brille dabei haben sollten. Dies ist meist etwas umständlicher.

Auf Ski und Snowboard mit der passenden Skibrille unterwegsDes Weiteren gibt es spezielle Skibrillen mit einer verstärkten Verspiegelung. Dazu wird auf der Außenseite der Skibrille eine Folie aufgebracht, die z.T. die gefährlichen Infrarotstrahlen besser blockieren kann als normale Gläser. Ist die Skibrille verspiegelt, ist sie meist gleichzeitig auch entspiegelt, da sonst der Fahrer nicht ordentlich hindurch gucken kann und seine Augen sich auf der inneren Oberfläche spiegeln würden. Diese Entspiegelung bedeutet auch, dass sie durch das Aufdampfen mehrerer Schichten unempfindlicher gegenüber starker Lichteinflüsse von außen ist. Eine verspiegelte Skibrille erkennen Sie meist daran, dass sie von außen wie ein Spiegel reflektiert und Sie nicht ins Innere schauen können. Welche Farbe die Gläser dabei haben, ist Ihrem Wünschen überlassen. Die Färbung bestimmt weder die Stärke des UV – Schutzes noch die Verspiegelung. Allerdings haben bestimmte Farben Vorteile bei den unterschiedlichen Witterungsverhältnissen.

Tipp: Dunkle Tönungen schützen Sie besser vor dem Licht an besonders sonnigen Tagen, gelbliche Färbungen eignen sich besser für bewölkten Himmel.

Meist haben verspiegelte Skibrillen aber nur den Zweck einer ästhetischen Verschönerung. Sie sehen optisch besser aus, aber da viele Hersteller mittlerweile bereits polarisierende Brillen anbieten, können diese mehr Lichtspiegelungen abfangen als eine verspiegelte Sonnenbrille. Sie verliert ein wenig ihren praktischen Nutzen. Optisch sind diese Brillen aber kaum zu schlagen, da sie durch Ihre besondere Scheibenoberfläche ein absoluter Hingucker auf der Piste sind.
Auf dem Markt gibt es unzählig viele Modelle mit verschiedenen Eigenschaften.

Tipp: Welche Skibrille für Sie die Beste ist, können Sie mit Hilfe unserer Tabelle ganz einfach selbst herausfinden. So sehen Sie in Ihrem nächsten Winterurlaub nicht nur gut aus, auch Ihre Augen sind optimal vor der Sonne und dem Wetter geschützt.

Was Sie über die Pflege wissen sollten

Skifahren bringt viel Spaß im SchneeNeben den vielen verschiedenen Eigenschaften, die eine Skibrille haben kann, sind auch weitere Dinge interessant, die Sie unbedingt über diesen praktischen Sportartikel wissen sollten.
So gibt es zum Beispiel einiges über die Pflege der Skibrillen zu erfahren, denn wenn die ersten Kratzer auf der Brille entstehen, wird Ihre Sicht und auch der Fahrspaß getrübt. Bei der richtigen Reinigung können Sie solche kleinen Defekte aber vorbeugen und Ihre Skibrille auch über Jahre hinweg problemlos nutzen. Dazu sollten Sie Ihre Brille immer in einem Etui aufbewahren.
Kommt beim Fahren Schnee auf die Gläser oder Scheiben sollten Sie diesen nur vorsichtig abklopfen und nicht mit den Fingern oder Handschuhen versuchen wegzuwischen. Sonst kann es vorkommen, dass die empfindliche Beschichtung beschäftigt wird. Bei größeren Verschmutzungen können Sie auch auf klares Wasser und ein weiches Mikrofasertuch zurückgreifen.

Tipp: Die Reinigung Ihrer Brille sollte jedoch immer nur von Außen geschehen, da die Beschichtung der Innenseite sehr empfindlich ist und am besten gar nicht berührt werden sollte.

Ist Ihre Skibrille einmal nass, sollten Sie sie bei Zimmertemperatur, über der Heizung oder mit Hilfe eines Föns trocknen. Benutzen Sie dafür kein Taschentuch oder einen anderen Stoff, der nicht der Qualität eines Microfaser-Tuchs entspricht. Auch so beugen Sie Kratzern und anderen Defekten vor.

Fazit

Hochwertige Skibrillen sind nicht nur ein absoluter Hingucker auf der Piste, sie schützen auch Ihre Auen optimal vor gefährlichen Sonnenstrahlen und sind deshalb ein Muss in jedem Winterurlaub. Viele Hersteller bieten unzählige Farben und Formen dieser speziellen Sportartikel an und Ihren Wünschen sind kaum Grenzen gesetzt. Selbst wenn Sie eine normale Brille tragen, bekommen Sie auf dem Markt einige Modelle, die Sie trotz Sehschwäche das Skifahren genießen lassen. Sie sollten beim Kauf aber immer auf eine hohe Qualität achten und Ihre Skibrille gut pflegen. So haben Sie auch über mehrere Jahre Spaß an daran und finden keine Kratzer auf Ihren Scheiben.


Ähnliche Beiträge